Verhaltensregeln

a. Inhal­te, Mate­ria­li­en oder Hand­lun­gen, die die­se Bestim­mun­gen ver­let­zen, sind nicht erlaubt. Mit Dei­ner Zustim­mung zu die­sen Bestim­mun­gen gehst Du die Ver­pflich­tung ein, sich bei der Nut­zung aller mymu­do-Diens­te (u.a. iOS- oder Android-App, Web­site-Diens­te, …) an die­se Regeln zu halten:

  1. Nimm kei­ne unrecht­mä­ßi­gen Hand­lun­gen vor.
  2. Unter­las­se jede Hand­lung, die Kin­der aus­nutzt, Kin­dern scha­det oder zu scha­den droht.
  3. Ver­sen­de kei­nen Spam und unter­nimm kein Phis­hing. Bei Spam han­delt es sich um uner­wünsch­te bzw. unver­lang­te Mas­sen-E-Mails, Bei­trä­ge, Kon­takt­an­fra­gen, SMS (Text­nach­rich­ten), Sofort­nach­rich­ten oder ähn­li­chen elek­tro­ni­schen Nach­rich­ten­ver­kehr. Phis­hing ist das Ver­sen­den von E‑Mails oder ande­ren elek­tro­ni­schen Nach­rich­ten, um Emp­fän­ger in betrü­ge­ri­scher oder wider­recht­li­cher Absicht zur Offen­le­gung von per­so­nen­be­zo­ge­nen oder ver­trau­li­chen Daten wie Kenn­wör­tern, Geburts­da­ten, Sozi­al­ver­si­che­rungs­num­mern, Aus­weis­num­mern, Kre­dit­kar­ten­da­ten, Finanz­in­for­ma­tio­nen oder ande­ren ver­trau­li­chen Infor­ma­tio­nen zu bewe­gen oder um Zugriff auf Kon­ten oder Daten­sät­ze, Doku­men­te oder ande­re ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen und Zah­lungs­vor­gän­ge zu erhal­ten und/oder sich finan­zi­ell zu bereichern.
  4. Unter­las­sen es, unan­ge­mes­se­ne Inhal­te oder ande­res Mate­ri­al (das z.B. Nackt­dar­stel­lun­gen, Bru­ta­li­tät, Por­no­gra­fie, anstö­ßi­ge Spra­che, Gewalt­dar­stel­lun­gen oder kri­mi­nel­le Hand­lun­gen zum Inhalt hat) zu ver­öf­fent­li­chen oder über die Diens­te von mymu­do zu teilen.
  5. Unter­las­se Hand­lun­gen, die betrü­ge­risch, falsch oder irre­füh­rend sind (z.B. unter Vor­spie­ge­lung fal­scher Tat­sa­chen Geld for­dern, sich als jemand ande­res aus­ge­ben, die Diens­te mani­pu­lie­ren, um Wie­der­ga­be­zäh­ler zu erhö­hen oder Ran­kings, Bewer­tun­gen oder Kom­men­ta­re zu beeinflussen).
  6. Unter­las­se es, wis­sent­lich Beschrän­kun­gen des Zugriffs auf bzw. der Ver­füg­bar­keit der Diens­te zu umgehen.
  7. Unter­las­sen Hand­lun­gen, die Dir, dem Dienst oder ande­ren Scha­den zufü­gen (wie z.B. das Über­tra­gen von Viren, das Beläs­ti­gen ande­rer, das Pos­ten ter­ro­ris­ti­scher oder gewal­t­ex­tre­mis­ti­scher Inhal­te, Hass­re­den oder Auf­ru­fe zur Gewalt gegen andere).
  8. Ver­let­ze kei­ne Rech­te ande­rer (z.B. durch nicht auto­ri­sier­tes Wei­ter­ge­ben oder Frei­ge­ben von urhe­ber­recht­lich geschütz­ter Musik oder von ande­rem urhe­ber­recht­lich geschütz­tem Mate­ri­al, den Wei­ter­ver­kauf oder ander­wei­ti­gen Ver­trieb von Fotos).
  9. Unter­las­sen Hand­lun­gen, die die Pri­vat­sphä­re von ande­ren verletzen.
  10. Hel­fe nie­man­dem bei einem Ver­stoß gegen die­se Regeln.

b. Durch­set­zung. Wir behal­ten uns das Recht vor, Dei­ne Inhal­te zu ver­wei­gern, wenn sie die für den Dienst zuläs­si­gen Gren­zen für Spei­cher oder Datei­grö­ße über­schrei­ten. Wenn Du gegen Ver­pflich­tun­gen unter Zif­fer a.3) oben oder ander­wei­tig wesent­lich gegen die­se Bestim­mun­gen ver­stößt, sind wir berech­tigt, Schrit­te gegen Dich ein­zu­lei­ten; dazu gehört, dass wir die Bereit­stel­lung der mymu­do-Diens­te ein­stel­len oder Dein mymu­do-Pro­fil aus wich­ti­gem Grund frist­los schlie­ßen oder die Zustel­lung einer Mit­tei­lung (wie E‑Mail, Datei­frei­ga­be oder Sofort­nach­richt) an die mymu­do-Diens­te oder von den Diens­ten blo­ckie­ren kön­nen. Wir behal­ten uns außer­dem das Recht vor, Dei­ne Inhal­te jeder­zeit sper­ren oder aus dem Dienst zu ent­fer­nen zu kön­nen, wenn uns zur Kennt­nis gelangt, dass die Inhal­te mög­li­cher­wei­se gegen anwend­ba­res Recht oder die­se Bestim­mun­gen ver­sto­ßen. mymu­do behält sich das Recht zur Über­prü­fung Dei­ner Inhal­te vor, soweit dies zur Unter­su­chung mut­maß­li­cher Ver­stö­ße gegen die­se Bestim­mun­gen erfor­der­lich ist. Wir über­wa­chen die Diens­te jedoch nicht und unter­neh­men auch nicht den Ver­such hierzu.